Stahlguss niedriggekohlt

Produkteigenschaften

Niedriggekohlter Stahlguss ist aus hochwertigen Materialien mit einem niedrigen Gehalt an Kohlenstoff (C), Phosphor (P) und Schwefel (S) hergestellt, aus sauberen, genau dosierten Legierungselementen. Die Mikrostruktur der Körner, zentriert zwischen der hohen Härte und der Haltbarkeit der Schleifkörner, mit typischm Abrieb der Körner, führt zur etwa 20% höheren Lebensdauer. Hohe Qualität, die niedriggekohlter Stahlguss aufweist, wird nur durch die hohe technologische  Rohstoffdisziplin, sehr sorgfältiges Schmelzen und sachgemäße Wärmebehandlung erreicht.

Niedriggekohlter Stahlguss hat viele Vorteile: höhere Stabilität im Vergleich zu hochgekohltem Stahlguss von ca. 20-40%, geringere Staubbildung, Einsparungen im Betrieb, z.B. geringerer Verbrauch von Rotorblättern mindestens um ca. 30%. Niedriggekohlter Stahlguss weist  einen sehr niedrigen Verbrauch von Schleifmittel für die Reinigung von 1 m2 der Fläche auf.

Spezifikation

  • kugelförmig
  • Härte 380-440 HV
  • Spezifische Dichte> 7,2 g / cm3
  • Schüttgewicht 4,35 – 4,55kg / dm3
  • Gem.  DIN EN ISO 11124-4
  • Aufstrich gem. der Norm SAE J444
  • Verpackung: 25 kg Säcke

Chemische Zusammensetzung

  • Kohlenstoff (C): 0,10 – 0,20%
  • Mangan (Mn) 1,4 – 1,5%
  • Silizium (Si): 0,10 – 0,25%
  • Schwefel (S) max. 0,035%
  • Phosphor (P) max. 0,035%
  • Fe: min 98%
Reinigen der Oberflächen aus Stahl, Gusseisen und Gussstahl, Entrosten, Entgraten

Zusätzliche Information

Körnungen

Körnungen
Korn – Nr. Hauptkornbereich in mm
S 1320 – 3,35
S 1100 – 2,80
S 930 – 2,36
S 780 – 2,00
S 660 – 1,70
S 550 – 1,40
S 460 – 1,18
S 390 – 1,00
S 330 – 0,85
S 280 – 0,71
S 230 – 0,60
S 170 – 0,42
S 110 – 0,30
S 070 – 0,18

Umfassendes Angebot an Körnung, beliebige Mischungen nach Kundenwunsch

Ähnliche Produkte